Alles was Sie brauchen.

Nicht mehr und nicht weniger.

Wir kalkulieren nicht pauschal nach Quadratmeterpreis, sondern individuell nach den speziellen Bedürfnissen des Kunden. Bei jedem Objekt. Dazu analysieren wir gemeinsam im Vorfeld die Unternehmensbereiche und Produktionsabläufe und definieren neuralgische Punkte:

  • Büros, Fahrstuhl, Werkhallen, Lager- und Logistikzonen etc.
  • Maschinen, Anlagen, Räucherkammern, Lüftungsschächte etc.
  • Bodenbeläge, Arbeitsflächen, Hygieneanforderungen etc.
  • Arbeitsprozesse, Materialeinsatz, Maschinen-Nutzungsintervalle etc.
  • Staubentwicklung, Schmiere, Öle, Aerosole etc.


Dem Kundenbedarf entsprechend stimmen wir die Reinigungsverfahren und den Mitteleinsatz ab, sowie die Reinigungsintervalle bzw. den turnusgemäßen Zeitaufwand. Damit werden auch alle Kostenfaktoren wie Bürsten, Chemie, Schwämme, Pads etc. und natürlich der Einsatz geeigneter Verfahrenstechnologien exakt definiert, nicht zu hoch und nicht zu tief. Erfahrungswerte aus über 30 Jahren bilden die Grundlage für die Vorkalkulation (Sinnerscher Kreis).

In einem Pilotprojekt ermitteln wir schließlich den tatsächlichen Reinigungsbedarf. Das heißt, wir hinterfragen nach dem Erstdurchlauf die Sinnhaftigkeit und Effektivität der Vorplanung, überprüfen, ob alle Annahmen zutreffen. Kurskorrekturen und wiederholte Prüfkontrollen führen so zu einer fairen Preisgestaltung für beide Seiten. Und zu optimalen Reinigungsergebnissen.